Unkrautliesl-Blog
Unkrautliesl-Blog
  

Löwenzahnsalat

mit Birnen

15. Mai 2019

Wer zum ersten Mal Löwenzahn isst, verzieht zurecht den Mund!
Denn er ist besonders reich an Bitterstoffen. Zwar sind sie sehr gesund und können das Verdauungssystem, sowie Leber und Galle positiv beeinflussen, doch an Bitterstoffe muss man sich erst gewöhnen. Je öfter man zu Bitterstoffen greift, umso bekömmlicher und schmackhafter werden sie.

Es gibt ein paar Tricks, um sich den Anfang zu erleichtern.

Süße Früchte und Milchprodukte binden Bitterstoffe und machen sie für uns angenehmer. Hier habe ich ein Rezept für euch, dass ich sehr gerne im Frühling mache, wenn man sich erst wieder an den bitteren Geschmack gewöhnen muss.

 

Viel Spaß beim Nachkochen =)


 

gesunde Bitterstoffe einmal anders ...

 

 

Zutaten:

4 Handvoll junge Löwenzahnblätter, eine Handvoll Löwenzahnblüten, einen halben Kopfsalat, 2 Birnen, 40ml Olivenöl, 20ml Balsamicoessig dunkel, 1 TL Senf, 1 TL Honig, Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:
Löwenzahnblätter und Kopfsalat waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Blüten verlesen und von Ungeziefer befreien.
Birne waschen und in ca. 1,5 cm große Stücke schneiden.
Dressing aus Olivenöl, Essig, Senf, Honig, Salz und Pfeffer zubereiten und nochmals abschmecken.

Löwenzahnblätter,- Blüten, Salat und Birnen mit dem Dressing vermischen.

 

Mein Tipp:

Wem die Blüten zu groß sind, kann diese ebenfalls klein schneiden.
Anstelle von Birnen eignen sich auch hervorragend Äpfel, Weintrauben oder Erdbeeren.

 

 

 

 

Wissenswertes, Tipps und Anwendungstipps, sowie weitere Rezepte rund um den Löwenzahn, findest du hier ....

 

 

Hier finden Sie mich:

Wildkräuterseminare &     Kräuterführungen

 

Elisabeth Wurzer
Förrenbach
91230 Happurg

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 9151 9087835
 

oder schreiben Sie eine E-Mail

Zitronenmelisse@web.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kräuterführungen & Kochkurse